Die Kalifornienrundreise ist finalisiert – Teil 3

Heute nun schließlich der dritte und letzte Teil der Routenvorstellung bevor es dann in einer Woche losgeht :-)

Teil 3: Von Yucca Valley bis (14.06. bis 23.06.2009)

14.06.2009: Nach der Nacht in Yucca Valley geht es zunächst mit dem Desert Christ Park in Yucca Valley los, sofern ich diesen nicht noch am Vortag geschafft habe. Danach geht es dann jedoch weiter Richtung Norden zunächst ein kleines Stück bis Amboy. In Amboy was an der alten Route 66 liegt gibt es einen Vulkankrater, den man erwandern kann.

Anschließend geht es über den kleinen Ort Bagdad weiter auf den Freeway 40 bis nach Barstow. Sollte ich dort noch rechtzeitig ankommen kann ich mir dort dann noch das Route 66-Museum anschauen.

Die Tagesroute wie immer im Überblick:

Von Yucca Valley über Amboy nach Barstow

15.06.2009: Nach einer Nacht in Barstow ist das Ziel am nächsten Tag quasi um die Ecke, nämlich der Calico Ghost Town Park – eine Mischung aus Vergnügungspark und Geisterstadt. Nach ein paar Stunden dort geht es dann auf eine reine Fahrtstrecke zum nächsten Übernachtungspunkt in Tulare bei Visalia.

Die Route:

Von Barstow nach Tulare (Visalia)

16.06.2009: An diesem Tag steht der einzige Nationalpark der auf dem Programm: Sequioa Nationalpark. Hier werde ich auch fast den ganzen Tag verbringen, bevor es noch ein kleines Stück nach Norden bis zum Übernachtungspunkt Fresno geht.

Die Tagesroute:

Von Tulare (Visalia) über den Sequioa Nationalpark nach Fresno

17.06.2009: Nach dem Naturerlebnis am vorherigen Tag heisst es nun einen Riesensprung nach Norden voranzukommen. Die Strecke heute führt bis in die Hauptstadt Kaliforniens nach . Unterwegs ist ein Stop im Flugzeugmuseum bei Merced geplant. Je nachdem wann ich dann auch in ankomme werde ich mir auch schon ein wenig die Stadt anschauen. Damit ist dann auch der nördlichste Punkt der ganzen Reise erreicht.

Die Tagesroute:

Von Fresno über Merced nach Sacramento

18.06.2009: Der heutige Tag dient der Besichtigung von Sacramento. Am Nachmittag/frühen Abend geht es dann weiter zum nächsten Übernachtungspunkt nach Petaluma nördlich von San Francisco in der Nähe von Sonoma und Napa.

Die kleine Tagesroute:

Von Sacramento nach Petaluma

19.06.2009: Der heutige Tag ist komplett für Napa und Sonoma reserviert. Sprich vielleicht eine kleine Weinprobe, den Geysir Old Faithful besichtigen und den State Park in Sonoma.

20.06.2009: Für diesen Tag bestehen derzeit noch zwei Varianten: entweder den Tag nochmal im verbringen, oder (was derzeit der Plan ist) einige Sehenswürdigkeiten entlang der Bay besichtigen. Dazu würden gehören:

  • San Jose Missionsstation
  • Santa Clara Missionsstation
  • Wincester Mystery House und
  • Los Trancos Open Space Reserve (San Andreas Graben)

In diesem Fall sehe die Route für den Tag so aus:

Von Petaluma nach San Francisco

21.06.2009 und 22.06.2009: Diese beiden Tage sind dann nochmal für San Francisco reserviert. Wenn mir da jedoch langweilig sein sollte (wovon ich nicht ausgehe ;-)) wäre auch noch ein Abstecher nach Berkeley drin.

23.06.2009: Und schließlich wieder der letzte Tag der Reise an dem es wieder zurück über Amsterdam nach Luxembourg geht, wo ich am 24.06. am Nachmittag wieder lande.

Soviel also zur gelanten Route. Mal sehen, ob alles auch so klappt 😉

Tags:, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Comments are closed.